Download WebSpeech     Tunnel durch den Heiligenberg

Der heidelberger Gemeinderat hat Aufträge zur Verwirklichung eines Tunnels für die B37 zwischen der Theodor- Heuss-Brücke und dem Karlstor erteilt. Am Freitag, den 22. Dezember 1995 erschien der Bericht "Visionen von einem Ufer ohne Blech" in der Rhein-Neckar-Zeitung.

Könnte ein Tunnel durch den Heiligenberg, der an der Ziegelhäuser Landstraße, etwa in Höhe des Haarlaßweges unterhalb des Russensteins oder Wilkensfels in den Berg eintritt und in das Mühltal in Handschuhsheim mündet gebaut werden ? Gibt es hierzu beauftragte Vorplanungen des Gemeinderats? Das Mühltal weist eine direkte Verbindung zu der Autobahnauffahrt Heidelberg / Dossenheim auf. Ein direkter Weg zum Bahnhof führt über die Berliner Straße. Die B37 müßte ab Kleingemünd statt linksseitig des Neckars auf der ziegelhäuser Seite verlaufen.

Der Durchgangsverkehr verursacht vor allem zu den Hauptverkehrszeiten Stauungen auf beiden Seiten des Neckars. Ferner wirkt das Neckarufer auf der Altstadtseite verbaut. Eine parkähnliche, autofreie Uferpromenade im Bereich der Altstadt, fortgesetzt über die Schurmannstraße bis zum Iqbalufer würde sicherlich das Stadtbild und den Freizeitwert von Heidelberg aufwerten.


Heidelberg, den 30. Dezember 1995
Heidelberg, den 26. November 1998
Mathias Schmitz

Druckversion in HTML Drucken mit Acrobat Readermit Anlagen


zurück