Download WebSpeech     Boots-Davit am Neckar im Unterwasser der Schleuse Schlierbach

Als begeisterter Bootsfahrer von Paddelbooten und eines kleinen Motorbootes weiß ich die Bootsschleppen am Neckar mit den Bootswagen zu schätzen. Leider enden die Wagenschienen im Unterwasser der Schleuse Schlierbach / Orthopädische Klinik bei Kilometer 30,5 nicht im Wasser, sondern am Ende einer langen Treppe. Das Umsetzen schwerer Boote ist unmöglich, leichte Boote können nur erschwert umgesetzt werden.

Ich schlage nun vor, einen Davit oder Kran ähnlich den auf den Binnenschiffen für den Nachen vorhandenen zu errichten, um Boote vom Bootswagen in das Wasser zu heben. Der Davit könnte an der Stelle angebracht sein, wo die Schienen entlang der Spundwände an das Ende der Treppe abbiegen. Auch könnte eine Weiche mit einem Schienenstrang an das Ende der Spundwand, wo die Treppe beginnt, führen und der Davit dort montiert werden. Der Kran oder Davit sollte eine Hebekraft von 1 bis 2 Tonnen aufweisen und vielleicht mit einer elektrischen Winde versehen sein. Zusätzlich könnten dann Boote direkt vom Trailer in den Neckar geslipt werden.

Die Errichtung ist besonders dringend, da es im Bereich der Staustufe Heidelberg keine Slipstelle gibt für kurze Bootsfahrten nach Heidelberg, wie z.B. zu den Schloßbeleuchtungen. Ferner würden dann die Schleusenkammern der Großschiffahrt weniger von den Sportbooten benutzt.


Heidelberg, den 17. August 1996
Mathias Schmitz

Druckversion in HTML Drucken mit Acrobat Reader


zurück